Über Thomas Brunner

Dieser Autor hat noch keine Biografie hinzugefügt.
Der Autor Thomas Brunner hat 21 Einträge verfasst.

Einträge von

Präklinische Versorgung bei Herzstillstand in Europa

Welche Berufsgruppe ist am meisten vertreten im Schweizer Rettungswesen? Sind nur die Schweizer Rettungshelikopter 24/7 verfügbar? Benutzen alle Sanitätsnotrufzentralen standardisierte Abfrage-Algorithmen? Vergleichen Sie die Schweiz mit anderen Europäischen Ländern was die präklinische Versorgung des Herzkreislaufstillstand betrifft. In der am 19. Oktober im Scandinavian Journal of Trauma, Resuscitation and Emergency Medicine veröffentlichten Übersicht, finden Sie viele […]

Vernehmlassung gestartet

Die Vernehmlassung der Richtlinien zur Anerkennung von Rettungsdiensten (Überarbeitung) sowie die Richtlinien zur Anerkennung von Unternehmen für Sekundäreinsätze und Patiententransporte S3 & S4 (neu) haben begonnen. Falls Sie Einsicht in die Richtlinien haben möchten, wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle Ihres Kantons. Die Vernehmlassung dauert bis 22. Januar 2021.

Neuer Bereichsleiter First-Aid & First-Responder

Am 01.11.2020 heissen wir Tobias Meyre herzlich willkommen beim IVR. Tobias ist Rettungssanitäter HF und übernimmt den Bereich First-Aid von Elke Roulin. Wir wünschen Tobias einen guten Start und viel Erfolg bei seiner neuen Tätigkeit.

Shop Bestellungen

Mit der Einführung der neuen IVR Webseite hat sich auch der Prozess bei den Bestellungen geändert. Neu kann via Kreditkarte oder Vorkasse bestellt werden. Bei Bestellungen mit der Kreditkarte wird die Bestellung sofort versandt. Bei Bestellungen via Vorkasse wird die Bestellung nach Zahlungseingang versendet.

Pädiatrische Reanimation: 10 Thesen

Die folgenden zehn Thesen sollen den Handlungsrahmen für eine umfassende, grundlegende und interprofessionelle Neuausrichtung der klinischen und organisatorischen Strukturen bei der Reanimation und Nachsorge von Kindern bilden. Die folgenden Thesen und Grundprinzipien werden auch vom österreichischen, schweizerischen und deutschen Reanimationsrat (ARC, SRC, GRC) befürwortet. Zur Puplikation

Nationale Überlebensstrategie SRC

Die «Nationale Überlebensstrategie bei Kreislaufstillstand» ist ein wissenschaftsorientiertes, und gleichzeitig praxistaugliches Instrument, das bezweckt, die Aktivitäten der verschiedenen beteiligten Umsetzungspartner in geeigneter Art und Weise zu lenken und zum bestmöglichen Resultat zu führen. Ziel ist die Steigerung der Überlebenschancen mit gutem neurologischem Outcome bei plötzlichem und vorzeitigem Kreislaufstillstand. Die Überlebensstrategie unterstützt die beteiligten Umsetzungspartner darin, […]