News und Aktuelles

Alle aktuellen Themen

Die ukrainische Botschaft in der Schweiz benötigt ausgemusterte Rettungswagen und verschiedene medizinische Hilfsmittel. Wenn Sie Material haben, das Sie in das Kriegsgebiet entsenden möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die Botschaft, am besten per E-Mail: emb_ch@mfa.gov.ua  oder  consul_ch@mfa.gov.ua

Ab sofort sind Anmeldungen für die Anerkennung von Unternehmen für Sekundäreinsätze S3 und Patiententransportdienste S4 möglich. Der IVR gewährt allen, welche sich im 2. und 3. Quartal 2022 für die Anerkennung im 2023 anmelden, einen Rabatt. Kosten Anerkennung S3/ S4: CHF 5000.00 anstelle von CHF 5500.00 Kosten Anerkennung S4: CHF 3000.00 anstelle von CHF 3300.00 […]

Am Donnerstag 14.04.2022 findet der Nationale Tag der Notrufnummer 144 statt. Folgende Organisationen bieten einen Einblick: Rettung Aargau West – AKB Bank Platz 74, Aarau SPS Ambulances – Fontaine de la Justice, Neuchâtel Rettungsdienst Schaffhausen – Herblinger Mark, Schaffhausen Hemostaz – Place de l`europe, Lausanne Commune Val-de-Travers – Grand-Rue 23, Couvet Rettungsdienst See-Spital – Seestrasse […]

Q-Labels  Die neue Rettungskette, die das präklinische System und insbesondere unser GDK-Mandat grafisch zusammenfasst, hat einen roten Faden geschaffen, der alle unsere Aktivitäten miteinander verbindet. Auf der Grundlage dieses Prinzips haben wir eine Neugestaltung unserer Qualitätslabel vorgenommen. Zu den wichtigsten Änderungen gehören eine gezieltere Farbauswahl je nach Position in der Rettungskette (Laien vs. Profis, spontan […]

Der IVR versendet neu in regelmässigem Abstand via Newsletter Informationen. Eine Anmeldung ist für jedermann möglich. Sie können sich gerne hier für den Newsletter anmelden.

Die Richtlinien des IVR zur Anerkennung von Rettungsdiensten und die Richtlinien zur Anerkennung von Unternehmen für Sekundäreinsätze S3 und Patiententransporte S4 wurden von der GDK-Plenarversammlung verabschiedet. Anerkennungen nach den neuen Richtlinien werden voraussichtlich ab Q3 2022 möglich sein. Nach der Fertigstellung der Handbücher (Q2) steht Ihnen die Geschäftsstelle für Fragen zu Verfügung. Richtlinien zur Anerkennung […]

Der Bundesrat hat Ende 2018 die Führerausweisvorschriften revidiert. Im Vernehmlassungsverfahren ist mehrheitlich befürwortet worden, dass: eine neue Führerausweiskategorie geschaffen wird, die u.a. zum Führen von Polizeimannschaftsfahrzeugen unabhängig von Gesamtgewicht und Platzzahl berechtigt; mit dem Führerausweis der Kategorie B oder C oder der Unterkategorie C1 im Binnenverkehr auch Anhänger der medizinischen Versorgung des Bevölkerungsschutzes unabhängig vom […]

Anfang Jahr wurde die PEACE Studie in JAMA veröffentlicht (open access) und steht uns allen zu Verfügung. Um was geht es? Die internationale guidelines empfehlen ein 12 Ableitungs-EKG nach ROSC (Return of spontaneous circulation), das Zeitintervall zwischen Wiederherstellung des spontanen Kreislaufes und die Durchführung des EKG wird aber nicht definiert. Häufig weisen 12 Ableitungs-EKGs unmittelbar […]

Hirnschlag (Stroke) gehört zu den Krankheitssituationen, in welcher der Verlauf sehr zeitabhängig ist und somit die therapeutische Hilfsfrist einen massgeblichen Anteil für das Outcome des Patienten hat. Der IVR hat zusammen mit der Schweizerischen Hirnschlag Gesellschaft, der Schweizerischen Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin, der Schweizerischen Neurologischen Gesellschaft, der Vereinigung Rettungssanitäter Schweiz, an den Schweizer Leitlinien […]

Welche Berufsgruppe ist am meisten vertreten im Schweizer Rettungswesen? Sind nur die Schweizer Rettungshelikopter 24/7 verfügbar? Benutzen alle Sanitätsnotrufzentralen standardisierte Abfrage-Algorithmen? Vergleichen Sie die Schweiz mit anderen Europäischen Ländern was die präklinische Versorgung des Herzkreislaufstillstand betrifft. In der am 19. Oktober im Scandinavian Journal of Trauma, Resuscitation and Emergency Medicine veröffentlichten Übersicht, finden Sie viele […]

Die folgenden zehn Thesen sollen den Handlungsrahmen für eine umfassende, grundlegende und interprofessionelle Neuausrichtung der klinischen und organisatorischen Strukturen bei der Reanimation und Nachsorge von Kindern bilden. Die folgenden Thesen und Grundprinzipien werden auch vom österreichischen, schweizerischen und deutschen Reanimationsrat (ARC, SRC, GRC) befürwortet. Zur Puplikation

Seit Mai 2020 misst SWISSRECA bei jedem Eintrag die Wahrscheinlichkeit auf die Wiederherstellung eines spontanen Kreislaufs (Return of spontaneous ciruclation- ROSC) anhand des UB-ROSC Score. Der errechnete Wert ist nun auch auf der SWISSRECA-Startseite sichtbar, so dass Sie schnell erkennen können, welche Einträge einer vertieften Analyse bedürfen. An-Utstein-based-model-score-to-predict-survival-to-hospital-admission

Die «Nationale Überlebensstrategie bei Kreislaufstillstand» ist ein wissenschaftsorientiertes, und gleichzeitig praxistaugliches Instrument, das bezweckt, die Aktivitäten der verschiedenen beteiligten Umsetzungspartner in geeigneter Art und Weise zu lenken und zum bestmöglichen Resultat zu führen. Ziel ist die Steigerung der Überlebenschancen mit gutem neurologischem Outcome bei plötzlichem und vorzeitigem Kreislaufstillstand. Die Überlebensstrategie unterstützt die beteiligten Umsetzungspartner darin, […]