ERSTHELFER STUFE 2 IVR

Anbieter von Kursen in Erster Hilfe, welche ihren Teilnehmern ein Zertifikat "Ersthelfer Stufe 2 IVR" (Interverband für Rettungswesen) abgeben möchten, müssen vom IVR anerkannt sein.
Die Stufen 1-3 sind eine Einteilung von Erste Hilfe Ausbildungen für Personen, welche nach dem Nothilfekurs ihr Wissen vertiefen möchten. Die Kurssystematiken wurden nach den neuesten medizinischen Grundsätzen der Ersten Hilfe erstellt. Die Richtlinie ist mit Ausnahme der medizinischen Inhalte an die aktuellen EduQua© Strukturen angelehnt.
In der Ersthelferausbildung Stufe 2 vertieft der Teilnehmer seine Kenntnisse in Erster Hilfe und erlangt Grundkenntnisse in Bezug auf Sicherheits- und Hygienemassnahmen in Zusammenhang mit unfallbedingten Körperschädigungen und akuten Erkrankungen.  Dieser Kurs ermöglicht, den besonderen Bedürfnissen in den Bereichen Arbeit und Freizeit Rechnung zu tragen und dabei in einfachem Rahmen Erste Hilfe zu leisten.  Bei Unfall und Erkrankung in alltäglichen Situationen kann der Ersthelfer aufgrund der Situationsbeurteilung erfassen, ob professionelle Hilfe angefordert werden muss. Er ist in der Lage, verunfallte oder kranke Personen zu betreuen, bis professionelle Hilfe eintrifft, und kann damit weitere Schäden und Komplikationen verhindern. Er kann die Bedrohungssituation einordnen und stufengerechte Massnahmen einleiten.

Reglement des IVR für die Ersthelferausbildung im Rettungswesen "Ersthelfer Stufe 2 IVR"