Die Ausbildung in der Ersten Hilfe nimmt heutzutage eine wichtige Rolle im Rettungswesen ein. Nicht nur im Bereich der Nothelfer sind die Anforderungen gestiegen und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst worden. Eine einheitliche Qualitätssicherung wird einerseits durch die behördlichen Instanzen gefordert und anderseits von der Praxis als nützliches und notwendiges Instrument gewünscht.
In den Richtlinien und den dafür erstellten Reglementen wurde festgelegt, welche Strukturen, Prozesse und Abschlüsse vorhanden sein müssen, um die Anerkennungen nach den Richtlinien des IVR zu erlangen.
Entscheidet sich die Ausbildungsorganisation, eine Qualitätssicherung zu betreiben, sollten die Mitarbeiter mit einbezogen werden. Qualitätssicherung kann auch als gutes Instrument zur Mitgestaltung und Weiterentwicklung eines Unternehmens eingesetzt werden.


Die Direktion des IVR unterstützt die Ausbildungsorganisationen gerne in den Vorbereitungen solcher Bemühungen und kann evtl. Kontaktvermittlungen übernehmen.
Es geht nicht einfach nur darum, einen vorgegebenen Level zu erreichen, sondern darum, Instrumente zu schaffen, um die Leistung immer wieder zu überprüfen und Verbesserungen zu erreichen.

Richtlinien zur Anerkennung von Ersthelferausbildungsorganisationen
Tarife für Qualitätssicherung First AID
Reglement Standorte First AID

Die Direktion des IVR legt Ihnen zur Verfügung ein Bewertungsdokument der Äquivalenzüberprüfung, damit Sie die Sachdienlichkeit Ihres Vorgehen einrichten können.

Kursleitereinstufungsliste medizinischen Personal im Bereich First AID
Äquivalenzüberprüfung
Anmeldung zum Äquivalenzprüfungsverfahren Kursleiter Stufe 3

 

ANERKANNTE FIRST AID ORGANISATIONEN

(Klicken Sie auf das QLabel)